Online-Beteiligung zum Verkehr im Pankower Osten

Der Berliner Nordosten ist ein Gebiet mit starkem Bevölkerungswachstum. Neben der städtebaulichen muss auch die verkehrliche Entwicklung mitgedacht werden. Im Rahmen der Online-Beteiligung können Bürger*innen sich über Planungen informieren sowie Anliegen und Fragen hierzu formulieren:
Verkehrsentwicklung im Pankower Osten — meinBerlin

Die Termine sind eng gestellt: März und April.

Der baldige Besuch der Webseite wird empfohlen.

Berlins Nordosten wächst – und mit ihm der Bedarf an Öffentlichem Personennahverkehr. Deshalb sind Maßnahmen, wie etwa die Verlängerung der Straßenbahn-Linie M2, eine Straßenbahntangente zwischen Weißensee/S+U Pankow sowie ein Straßenbahnbetriebshof, geplant. Weitere Informationen:
Verkehrsentwicklung im Pankower Osten — Brainstorming
Auf dem Webportal können Sie zu diesem Thema ins Kommentarfeld schreiben. Auf diese wird bei der digitalen Veranstaltung am 24.3.21 nach Möglichkeit eingegangen.

Bäume pflanzen

Häuser bauen, Kinder zeugen. Alles ist möglich in unserem Kiez.

Die Teilnahme an der Baumpflanzaktion vom AufBuchen e.V. in der Schönower Heide hat viel Spaß (und Muskelkater) gemacht. Jetzt stehen viele Setzlinge hinter dem Parkplatz Steine ohne Grenzen. Ein Problem stellt das Gießen der kleinen Setzlinge in den zu erwartenden trockenen Zeiten des Jahres dar. Da wäre es gut, wenn wir Bucher*innen uns mit darum zu kümmern. Ich möchte euch herzlich einladen, euch daran zu beteiligen! Nähere Infos folgen zu gegebener Zeit. Wer schon jetzt Interesse hat, dabei mitzumachen, gebe mir bitte eine kurze Rückmeldung!

Siehe auch hier: aufBuchen e. V. | Anmeldung zu Pflanzaktionen (diebuche.com)

 

2700 neue Wohnungen Am Sandhaus?

Am Zaun der Grundschule Am Sandhaus hängen noch bis Samstag (20.3.) die Planungsentwürfe für das geplante neue Wohnquartier Am Sandhaus. Eine Planungswerkstatt im Rahmen der Bürgerbeteiligung findet am kommenden Samstag digital statt. Mehr dazu auf dem Aushang der Initiative Am Sandhaus .

Vom 15.-20.3. kann man sich online äußern unter: mein.berlin.de/projekte/rahmenplanung-buch-am-sandhaus/
Am 20.3. findet eine Planungswerkstatt seitens des Senats bzw. der beauftragen Stadtentwicklungsgesellschaft LIST statt. Hier die Informationen dazu von LIST:
„20. März 2021 ab 10 Uhr, digitale Planungswerkstatt: 10:00 – 11:00 Uhr – Öffentliche Vorstellung der städtebaulichen Entwürfe durch die Planungsteams im Stream
zoom.us/j/98290232386.
Jeweils um 11:15 Uhr, 13:30 Uhr können Sie mit den Planungsteams über die Entwürfe sprechen. Bitte melden Sie sich mit Wunsch-Uhrzeit an unter: beteiligung-buch@list-gmbh.de.
Anmeldeschluss ist der 18. März.

Weitere Informationen:
Städtebauliches Gutachter*innenverfahren Buch-Am Sandhaus — meinBerlin

Wegebau sichert Mobilität

Eine Beteiligungsveranstaltung zur Wegesituation im Ortsteil Buch fand am Samstag, dem 10. Oktober 2020 im Garten des Bucher Bürgerhauses, Franz-Schmidt-Straße 8-10, 13125 Berlin, von 13:00 bis 16:00 Uhr statt.

Nach der Vorlage eines Gesamtkonzeptes für die Verbesserung des Fuß- und Radwegenetzes durch das vom Bezirksamt Pankow beauftragte Büro LK Argus sollen die Maßnahmen nun in den kommenden Jahren umgesetzt werden. Auf der Veranstaltung wurden die Ergebnisse der Bestandsaufnahme vorgestellt und verschiedene Varianten für die Verbesserung der Wege mit der Bewohnerschaft erörtert.

Für weitere Informationen siehe https://www.lk-argus.de/

bzw. https://www.bucher-buergerverein.de/beteiligungsveranstaltung-buch-braucht-bessere-wege/  oder

Büro für Bürgerbeteiligung Pankow,

Weitere Recherchen sind notwendig.

So war der Clean Up Day am 19. September vor unserer Tür

Dank an alle, die mitgemacht haben und die mitgedacht haben und die das Ganze unterstützt haben!!!

Es waren annähernd 50 Leute gekommen. Als ich um 10 Uhr zählte, waren wir schon 29 Erwachsene und 12 Jugendliche und Kinder, aber es kamen ja  noch welche nach und Martina und Klaus haben zudem eigenständig gesammelt. In den knapp zwei Stunden schaffen so viele Leute auch Erstaunliches. Ehrlich gesagt, bekam ich um 12 Uhr angesichts des Müllbergs vor dem Eingang zur Katholischen Kirche einen kleinen Schreck. Wie sollten wir den verteilen, zumal so viel Sperrmüll (Spoiler, Fahrrad, Speichenräder, Schuhe …) dabei war! Aber auch das wurde dank der Bereitschaft vieler Helfer, Müllsäcke zuhause zu entsorgen, gut geschafft. Den Rest holte ich mit dem Auto ab und konnte das Gros auch schon auf mehrere Mülltonnen verteilen.

Wolfgang

Wie wird unser Wohngebiet sauber?

WCD Berlin Buch

Mach mit beim World Cleanup Day

  • Treffpunkt am Samstag, 19. September um 10 Uhr vor der Kath. Kirche (Pölnitzweg/Röbellweg) – Ende der Aktion um 12 Uhr
  • von dort schwärmen wir in mindestens zwei Richtungen aus.
  • Müllsäcke bringt Wolfgang mit; Einmalhandschuhe bringt Angela W. mit
  • Sammelgerätschaften (isb. Müllgreifer oder z.B. Grillzangen aus Holz) können individuell mitgebracht werden.  Auch kleine Wagen (Bollerwagen, Sackkarren o.ä.) können mitgebracht werden, um den Müll während des Sammelns zu transportieren.
  • Unsere Aktion wird auf der Seite der wirBERLIN gGmbH dokumentiert https://wir-berlin.org/aktionstag-2020/
  • Anfragen und Anmeldungen sind erwünscht unter email: kolonie.buch@web.de

Kiezfest 2020

Liebe Nachbarin, lieber Nachbar, liebe Kinder,

eigentlich wäre es jetzt die Zeit, um euch die Einladungen zum Nachbarschaftsfest hier in der Kolonie Buch in die Briefkästen zu stecken, aber in diesem Jahr – ihr wisst es selbst – ist alles anders.

Wir müssen das Fest dieses Jahr ausfallen lassen oder besser: wir verschieben es aufs nächste Jahr. Es wird dann unser 10. Kiezfest werden und dann auch doppelt so schön gefeiert werden!

Bis dahin möchten wir euch alle ermuntern, die nachbarschaftlichen Kontakte zu pflegen und auszubauen. Machen auch wir die gegenwärtige Situation zu einer Gelegenheit, Neues auszuprobieren!

Wir möchten anregen, uns an der weltweiten Bürgerinitiative World Cleanup Day im Herbst als Nachbarschaft zu beteiligen. Der World Cleanup Day ist ein Projekt der Bürgerbewegung „Let’s Do It World!“, die 2008 in Estland entstanden ist, als 50 000 Menschen an einem Tag gemeinsam das gesamte Land von illegal entsorgtem Müll befreiten. 2019 beteiligten sich 21 Millionen Menschen weltweit am World Cleanup Day und setzten ein starkes Zeichen für eine saubere, gesunde und müllfreie Umwelt. Die Aktion wird an die im September geltenden Pandemie-Schutz-Bedingungen angepasst werden.

Wer hat Lust, sich bei unserer Müllsammelaktion in unserem Kiez am Samstag 19. September zu beteiligen? Schreibt eine E-mail an Kolonie-Buch@web.de Wir teilen euch Treffpunkt und alle weiteren Infos für die Aktion Anfang September mit.

Mehr Informationen über die Initiative findet ihr hier https://www.worldcleanupday.de/

In Berlin engagiert sich wirBERLIN für den Aktionstag https://wir-berlin.org/aktionstag/

Die BSR unterstützt die Aktion im Rahmen ihrer Kampagne Kehrenbürger https://www.kehrenbuerger.de/

Bleibt alle gesund und verbringt einen schönen Sommer in unserer Kolonie Buch!

Eure Bürgerinitiative Nachbarschaftsfest in der Kolonie Buch

Kiezfest 2019

Nachbarn treffen Nachbarn

Wieder haben sich einige Aktivisten aus unserem Kiez gefunden, ein Strassenfest zu organisieren. Die Bürgerinitiative Nachbarschaftsfest, die die jährlichen Feste seit 2011 organisiert, lädt dazu alle Nachbarinnen und Nachbarn ein. Gäste aus den anderen Bucher Kiezen sind herzlich willkommen!

Neue Bäume

Neue Bäume braucht die Stadt

In Berlin werden Zuviel Bäume gefällt und Zuwenig neu gepflanzt. Glücklicherweise wird die schlechte Bilanz in der Kolonie Buch korrigiert. Hier werden Bäume gepflanzt.