Stammtisch Januar

Anlässlich des Stammtisches am 28.10.2014 wurde der Termin des nächsten Stammtisches beschlossen:

14.01.2015 19:00 Uhr im Cafe Panke&Meer

Grundsätzlich wird der Stammtisch weiterhin auf einen Mittwoch stattfinden, aber schon um 19:00 Uhr beginnen und der Ort wird rotieren.

 

Kiez-Stammtisch

Am 28.10.2014 wurde anlässlich des Kiez-Stammtisches beschlossen, dass Babette und Bettina als Vorsitzende der Bürgerinitiative „Kolonie-Buch“ benannt werden.

Die Anwesenden bedankten sich für die etwa zweijährige Einsatzbereitschaft von Martina.

Sie hat zwei Nachbarschaftsfeste verantwortlich organisiert und durch viele Ideen den Zusammenhalt der Aktivisten befördert. Ich wünsche Ihr, dass ihre Hoffnungen auf gedeihliche Kooperation in der Nachbarschaft in den kommenden Jahren verwirklicht werden.

 

Nachbarschaftsfest 2015

Am 28.10.2014 beschloss der Kiez-Stammtisch Termin und Ort des nächstes Nachbarschaftsfestes:

13.06.2015

auf dem Straßenabschnitt Malmedyerstraße, Teilstück Hörstenweg/Eupenerstrasse mit Öffnung in die Eupenerstr.

Als Ausweichtermin wurde der 06.06.2015 vorgemerkt, jedoch ist Wolfgang zu diesem Termin nicht anwesend.

 

 

Spielplatz

Während der Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung im September 2014 wurde der Auftrag an das Bezirksamt verabschiedet, die Einrichtung eines Spielplatzes (Hörstenweg 79a) in der Kolonie Buch umzusetzen. Das Bezirksamt wurde verpflichtet, zu dieser Aufgabe alle 3 Monate Rechenschaft dazu gegenüber der BVV abzulegen.

 

Plattform für die Nachbarschaft

Die Nachbarschaft-Plattform stellt ein Werkzeug dar, mit welchem das Miteinander der Nachbarn innerhalb des Wohngebietes unterstützt werden kann. Das Werkzeug wird von der Nachbarschaft benutzt, um effektiv und komfortabel Daten miteinander auszutauschen. Das Werkzeug wurde auf der Basis eines „Blog“ entwickelt. Es präsentiert sich als Web-Seite.

Die Nachbarschaft-Plattform bedient registrierte und zufällige Besucher ihrer Web-Seite.

Die zufälligen Besucher finden eine Reihe von längeren und kürzeren öffentlichen Schriftsätzen (Artikel, Beitrag bzw. Blog) über Belange der Nachbarschaft vor, zu denen sie Kommentare abgeben können.

Registrierte Besucher finden neben den öffentlichen Schriftsätzen zusätzlich interne Schriftsätze vor. Weiterhin können sie die Verwaltungsansicht der Nachbarschafts-Plattform besuchen und Schriftsätze (Artikel oder Blogs) selbst verfassen. Um von der Plattform als registrierter Besucher erkannt zu werden, muss sich der Besucher anmelden (einloggen). Voraussetzung für das erfolgreiche Anmelden ist, dass der Besucher sich zuvor einmal eingeschrieben (registriert) und seine Zugangsdaten erhalten hat. Die Zugangsdaten bestehen aus Benutzername und Passwort. Sie sind ausschließlich einem Besucher bekannt, der sie auch gut verwahren sollte.Weiterlesen